Über hik - handlungssicher in konflikten

David Eckert über hik

Seit etlichen Jahren arbeite ich als „Handlungsreisender in Sachen Gewalt“. Was als Körperthrilling in der Ausbildungsreihe zum AAT-Trainer begann, weitete sich mit den Jahren auf immer mehr berufliche Bereiche aus. Coolnesstraining an Schulen, Provokationstests in Gefängnissen, Lehrerfortbildungen, Beratung von Jugendhilfeeinrichtungen und Unternehmensberatung zum Thema „Teambildung und Umgang mit betrieblichen Veränderungen“. Egal welche Zielgruppe, es geht bei allen Problemen und Konflikten immer um den gleichen Punkt. Haltung. Welche Haltung habe ich zum Thema Gewalt? Welche Haltung habe ich im Umgang mit Menschen? Welche Haltung habe ich zu meinen beruflichen Anforderungen? Gerade aufgrund von mangelnder persönlicher Haltung kommt es in allen Bereichen des Lebens immer wieder zu Konflikten. hik - handlungssicher in konflikten bietet eine Plattform und ein Netzwerk von Referenten und Kollegen die in Zusammenarbeit mit mir ein breites Spektrum von sozialen und betrieblichen Konfliktlösungen anbieten. Hierbei möchte ich mich bei all jenen Personen bedanken, die mir bei meiner Ausbildung und Entwicklung immer hilfreich zu Seite standen. Mein Dank gilt an dieser Stelle insbesondere Jörg Knust, Markus Brand und Reiner Gall.

Zur Person David Eckert

  • Dipl. Kfm.
  • Freiberufler
  • Zertifizierter Anti-Aggressivitäts-Trainer/Coolness-Trainer
  • Zertifizierter Trainer des F.I.S.T. European Division e.V. für die Bereiche Kinderselbstverteidigung, Frauenselbstverteidigung und allgemeine Gewaltprävention
  • Dozent beim Institut für Konfrontative Pädagogik, Hamburg
  • Mehr als 20 Jahre Kampfsporterfahrung

Seminarblitzlicht

  • AAT Projekte u.a. Duisburg, Oberhausen, Vechta, Cloppenburg, JVA Celle, JVA Remscheid
  • Sozialtrainingskurs "Handlungssicher in Konflikten" für die JVA Oldenburg und für die JVA Wilhelmshaven
  • Projekt "Cool it" für den Landkreis Friesland
  • Projekt "Sicherheit in Gesprächen und Arbeitsplatz" für die Straffälligen- und Bewährungshilfe Berlin e.V.
  • Beratung von Jugendhilfeeinrichtungen zum Thema "Sicherheitsmanagement" in Deutschland, Schweiz, Luxemburg, und auf den Kanaren
  • Projekt "Streetworker" in Luxemburg
  • Fortbildungsreihe "Face to Face" für das IPBM Institut für Psychologie und Bedrohungsmanagement
  • Fortbildung "Face to Face" für Einheiten der Polizei in Deutschland und der Schweiz
  • Berufsspezifisches Deeskalationstraining, u.a. für die Kölner Verkehrsbetriebe
  • Busbegleitung Realschule Wiefenstede, RDS Westerstede
  • Präventionsarbeit und Kinderselbstverteidigung
  • Anti-Aggressivitäts-Training für Häftlinge in der JVA Celle